Gasflasche 11 kg Propan Preise & wo kaufen?


Propan

Gasflasche 11 kg Propangas kaufen oder nachfüllen

Das Gas Propan

Propan wird als Nebenprodukt bei der Erdölverarbeitung  gewonnen.  Es ist ein brennbares, farb- und geruchloses Gas, welches in hohen Konzentrationen narkotisierend bis erstickend wirkt. Propan ist schwerer als Luft und bildet mit einem Anteil von 2,12 % bis 9,35 % in Luft ein explosionsfähige Gemisch.

Chemische Eigenschaften

Atommasse 44,1 u
Schmelzpunkt -187,7 °C
Siedepunkt -42,1 °C
Aggregatszustand gasförmig

Anwendungsgebiete von Propan

Propan wird zum Brennschneiden, Flammwärmen, -richten und -strahlen als Brenngas zum Heizen oder als Treibgas für Verbrennungsmotoren z.B. bei Gabelstaplern eingesetzt.

Gasflasche 11 kg Propan

 

Übersicht Tabelle 11 KG Gasflasche Propangas
Eigenschaft Wert
UN- und Gefahrgutnummer
UN 1978 – 23
Leergewicht 13,1 kg
Gesamtgewicht mit Füllung 24,1 kg
Füllmenge in Liter 22 l
Höhe 60 cm
Farbe (Eigentum) olivgrau RAL 7002
Maximale Entnahmeleistung kurzzeitig – 2,0 kg / h
periodisch –  0,8kg / h
dauerhaft – 0,3 kg / h

Welche Flaschensysteme gibt es?

  • Pfand: keine Verpflichtungen – Kosten werden voll erstattet
  • Kauf: Das Eigentümer-Modell – Die Flasche gehört Ihnen
  • Miete: Das professionelle Modell – rundum sorglos

Propan Preise

Die Preise für Propan sind abhängig von der Gebindegröße und dem Fülldruck der Propangasflaschen. Wenn Sie eine neue Propangasflasche kaufen, zahlen Sie einen höheren Preis, als wenn Sie nur das Gas Propan kaufen, um es als Füllung für ihre leere Propangasflasche zu verwenden. Sie sollten vorab wissen, ob Sie eine Propangasflasche nur mieten oder komplett kaufen möchten.

Propangasflaschen 11 kg Größe

Propangasflaschen sind in den Größen 5kg, 11kg und 33kg verfügbar. Mehr Informationen zu den Abmessungen finden Sie unter Flaschengrößen.

Transport und Lagerung der Propangasflasche

Bei der Lagerung und dem Transport von Gasflaschen müssen verschiedene Vorkehrungen getroffen werden. Propan ist ein Brenngas und deshalb sollte es in ihrem eigenen Interesse liegen, die nötigen Vorkehrungen bei der Lagerung oder nach einem nachträglichen Transport zu treffen.

Für weitere Informationen: Hier weiterlesen

Versandinformationen

Industriegase werden als Gefahrgut der Klasse 2 kategorisiert. Als Gefahrgut werden Stoffe und Gegenstände bezeichnet, durch deren Beförderung Gefahren ausgehen können. Daher unterliegen sie internationalen Gefahrgutvorschriften wie dem „Europäischen Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße“ (ADR).

Die ADR-Richtlinien definieren u.a. die Anforderungen an das Verpackungsmaterial, die Ladungssicherung und die Kennzeichnung der Güter. Alle Gefahrgüter müssen außerdem mit einem weltweit gültigen 4-stelligem Schlüssel, den sogenannten UN-Nummern, gekennzeichnet werden.

Der Transport von Gasflaschen wird daher nur von spezialisierten Versanddienstleistern bzw. Speditionen durchgeführt.