Einkaufsberatung technische Gase

Einkaufsberatung für technische Gase: Zeit und Kosten sparen

Ob in der Medizin, der Forschung, der Lebensmitteltechnik oder in der Produktion: Technische Gase sind wichtig, um das Geschäft am Laufen zu halten. Die Versorgung ist unter allen Umständen sicherzustellen und so entscheiden sich Einkäufer nicht selten für zu große Lagerkapazitäten und Liefermengen. Die Einkaufsberatung für technische Gase hilft, ohne Risiko viel Geld einzusparen. Denn dabei geht es um die Optimierung der Beschaffung, die Wahl der richtigen Partner und die Verhandlung günstiger Konditionen. Wir erklären, wie die Einkaufsunterstützung für technische und medizinische Gase abläuft.

Die Themen im Überblick

Viele Betriebe zahlen zu viel für technische Gase

Benötigen Betriebe eine neue Maschine, können sie die Anforderungen oft ganz genau definieren. Sie wissen, was die Anlage leisten muss, kennen zulässige Toleranzen und haben so die Möglichkeit, eine klare Ausschreibung zu erstellen. Einkäufer bekommen dann verschiedene Angebote, die sie anhand der vorgegebenen Punkte transparent vergleichen. Sie haben eine fundierte Entscheidungsgrundlage und kaufen das Modell mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Geringe Transparenz und Versorgungssicherheit

Im Bereich technischer Gase ist das nicht der Fall. Diese sind oft Mittel zum Zweck. Sie sind wichtig dafür, dass die Produktion nicht zum Erliegen kommt und dürfen unter keinen Umständen zur Neige gehen. Hinzu kommt die Tatsache, dass der Markt hier wenig Transparenz bietet. Was ist besser: Mieten oder Kaufen? Lieber lange an einen Anbieter binden oder immer den günstigsten wählen? Ohne Einkaufsunterstützung sind Einkäufer in Unternehmen häufig überfordert. Sie benötigen viel Zeit zum Finden passender Anbieter, entscheiden sich letztlich aber immer für die sicherste Lösung.

Einkaufsberatung für technische Gase hilft Sparen

Erfahrungen aus der Einkaufsberatung für technische Gase zeigen, dass Neu- und Bestandskunden häufig zu viel ausgeben. Sie bestellen Rohstoffe in einer nicht erforderlichen Reinheit, lassen zu große Mengen liefern und haben überdimensionierte Tanks in ihren Anlagen. Steigen die Produktionszahlen stetig an, können aber auch zu kleine Liefermengen, etwa die Belieferung von Acetylen, Argon oder Stickstoff in Gasflaschen, mit zu hohen Kosten einhergehen. Denn dann sind die Preise meist höher und das Handling ist aufwendiger.

Wer hier auf eine unabhängige Beschaffungsberatung für technische Gase setzt, kann viel Geld sparen. Und das ohne Risiko und die Gefahr, dass Gase vorübergehend nicht zur Verfügung stehen.

Einkaufsunterstützung für technische und medizinische Gase

Bei der Einkaufs- oder Beschaffungsberatung für technische Gase geht es darum, die Versorgung und die dabei anfallenden Kosten zu optimieren. Nicht selten lassen sich auf diese Weise ganz ohne Risiko mehr als 30 Prozent der Ausgaben einsparen. Aber wie funktioniert das und wie läuft eine Einkaufsberatung für technische Gase wie Sauerstoff, Helium oder spezielle Schweiß-Schutzgase eigentlich ab?

Bedarfsermittlung bildet die Grundlage der Beschaffungsberatung

Wie beim Kauf einer neuen Maschine steht auch vor der Bestellung technischer Gase eine detaillierte Bedarfsermittlung im Vordergrund. Experten untersuchen dabei, welche Gase in welchen Qualitäten zu kaufen sind. Sie analysieren die Verbrauchswerte der letzten Monate oder Jahre und erstellen eine zuverlässige Prognose darüber, wie viel Gas in welcher Qualität erforderlich ist. Schwerpunkte setzen sie dabei auch auf Eigenschaften wie den Druck oder das Mischungsverhältnis der Rohstoffe. Wer Letzteres optimiert, profitiert häufig von sinkenden Kosten bei gleichzeitig steigender Produktionsqualität.

Die richtige Lieferform für den eigenen Gasbedarf auswählen

Mit den Ergebnissen der Analyse geht die Einkaufsberatung eine Stufe weiter. Nun wählen Experten die passenden Liefermengen aus. Zur Wahl stehen neben Gasflaschen, Gasflaschenbündeln und Bündelbatterieanlagen auch Großtanks zur Lagerung tiefkalt verflüssigter Gase wie Flüssigsauerstoff oder Flüssigstickstoff. Die Erfahrung der Einkaufsberater hilft dabei, die Lieferform mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu wählen.

Prüfung der Verträge im Rahmen der Beschaffungsberatung

Stehen die Bedarfswerte fest, geht es bei der Einkaufsberatung für technische Gase darum, die bestehenden Verträge zu prüfen. Hier gibt es verschiedene Preisbestandteile, die nicht immer erforderlich sind. Fehlt Einkäufern die Erfahrung, kennen Berater die Stellschrauben genau. Sie können bestehende Verträge optimieren oder ein Anforderungsprofil für Anfragen erstellen.

Ausschreibung, Vergleich und Verhandlung mit den Anbietern

Auf Wunsch erstellen Experten im Rahmen der Einkaufsunterstützung für technische und medizinische Gase auch Ausschreibungen. Sie legen genaue Anforderungen fest und fordern transparente sowie vergleichbare Angebote an. Anschließend übernehmen sie die Verhandlung mit den Anbietern, um im Sinne ihrer Kunden den besten Preis zu bekommen. Liegt der Einkauf üblicherweise in der Produktion, ist das nur selten möglich. Unnötig hohe Kosten sind dann häufig die Folge.

Übergangsversorgung bei Anbieterwechseln ist kein Problem

In vielen Fällen lohnt es sich, bestehende Anbieter zu wechseln und neue Verträge abzuschließen. Wer große Tanks gemietet hat, muss bei der Umstellung teilweise auch Baumaßnahmen in Kauf nehmen. Ein Grund, aus dem viele Bestandskunden den Wechsel scheuen. Einkaufs- oder Beschaffungsberater wissen aber, dass sich die Übergangsversorgung mit Flaschen oder Bündeln problemlos sicherstellen lässt. Sie unterstützen ihre Kunden bei diesem Prozess und sorgen somit dafür, dass technische Gase auch bei einem Anbieterwechsel unterbrechungsfrei zur Verfügung stehen.

Einkaufsberatung für technische Gase ist ein laufender Prozess

Die Einkaufsunterstützung für technische Gase ist keine einmalige Beratung. Sie versteht sich viel mehr als dauerhafter Prozess. So sollten Anlagenbetreiber die Bedarfswerte regelmäßig (im ein- oder zweijährigen Rhythmus) prüfen, um die Beschaffung an geänderte Anforderungen anzupassen und dauerhaft für niedrige Ausgaben zu sorgen.

Viele Vorteile: Darum lohnt sich die Beschaffungsberatung

Ohne Risiko viel Geld sparen? Die Produktionskosten senken, ohne die Produktion selbst in Gefahr zu bringen? All das ist mit einer professionellen und neutralen Einkaufsberatung für technische Gase möglich. Wer das Angebot in Anspruch nimmt, profitiert von einer Beschaffungspolitik, die optimal zu den eigenen Bedürfnissen passt. Er spart eigene Ressourcen und setzt in puncto Einkauf auf Experten, die den Markt und die individuellen Kundenanforderungen genau kennen. Branchenerfahrene Einkaufsberater haben häufig höhere Verhandlungserfolge. Sie sichern günstige Preise und gehen bei der Dimensionierung von Lieferung und Lagerung kein Risiko ein. Steht ein Anbieterwechsel bevor, helfen sie ihren Kunden außerdem dabei, diesen sicher und unterbrechungsfrei zu vollziehen. Die folgende Übersicht zeigt die wichtigsten Vorteile der Einkaufsberatung für technische Gase:

  • sinkende Kosten bei der Beschaffung von Gasen wie Acetylen, Argon, Stickstoff, Sauerstoff, Helium, Flüssigsauerstoff, Flüssigstickstoff sowie Schutzgasen und anderen Edelgasen
  • kein Risiko bei der Versorgung mit technischen Gasen
  • transparenter Vergleich verschiedener Gasanbieter
  • optimale Planung der Liefer- und Lagerkapazitäten
  • Schonen eigener Ressourcen bei Einkauf und Produktion

Die Übersicht zeigt: Die Einkaufsberatung für technische Gase ist mit vielen Vorteilen verbunden. Bei Fragen und auf der Suche nach unabhängigen Informationen stehen wir gern zur Verfügung. Ein Anruf oder eine Anfrage genügt.

Einkaufsunterstützung: Für wen lohnt sich der Service?

Die Einkaufsberatung lohnt sich für alle Anwender technischer Gase. Den größten Nutzen erzielen dabei neue und bestehende Großkunden wie Krankenhäuser, Lebensmittelproduzenten, Produktionsbetriebe, Schweißbetriebe sowie Unternehmen aus der chemischen Industrie. Aber auch im Automobilbereich, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Pharmabranche sorgt die professionelle und neutrale Einkaufsberatung für Sicherheit und hohe Einsparungen.