Schwefeldioxid Gasflaschen abholen & liefern

Schwefeldioxid (SO2) ist ein farbloses, korrodierendes, stechend riechendes, giftiges Gas.

Schwefeldioxid wird in der Industrie für diverse Prozesse benötigt. Es dient bei der Glasproduktion und in der Metallindustrie als Schutzgas und wird in der Lebensmittelindustrie als Konservierungsmittel, Antioxidations- und Desinfektionsmittel verwendet. Ferner ist es Ausgangsstoff diverser Chemikalien und Arzneimittel.

Grafik Verkaufsstellenfinder mit Landkarte im Hintergrund und Text im Vordergrund

Die Themen in der Übersicht

Schwefeldioxid (SO2) – Preise und Kosten

Schwefeldioxid kostet in Kleinstmengen selbstverständlich deutlich mehr als bei Großabnahme. Rechnet man in Gasflaschen, kostet eine SO2 Gasflasche zwischen 140 Euro für 2,5 kg und 400 Euro für 64 kg. Diese Preise verstehen sich als grober Richtwert, in der Regel unterscheidet sich der Preis individuell und ist abhängig von den restlichen Lieferkonditionen.

Die Preise für SO2 sind immer abhängig von der Menge und der Regelmäßigkeit der Lieferung, vor allem wenn es um große Abnahmemengen geht, unterscheiden sich die Preise deutlich von denen für einzelne Schwefeldioxid Gasflaschen!

Anwendungen mit Schwefeldioxid in der Industrie

Schwefeldioxid kann als Bleichmittel als auch als Lösungsmittel eingesetzt werden, auch in der Lebensmittelindustrie findet es vielfältige Anwendung. Es dient als Reduktionsmittel und wird in der chemischen Industrie zur Gewinnung von diversen Salzen auf Schwefelbasis eingesetzt.

Als Basis bei der Herstellung von Schwefelsäure

Schwefeldioxid ist ein wichtiges Zwischenprodukt bei der Herstellung von Schwefelsäure. Um diese Herzustellen, wird Schwefeldioxid im Doppelkontaktverfahren zusammen mit Luftsauerstoff zu Schwefeltrioxid oxidiert. Als Katalysator dient in diesem Verfahren Vanadiumpentoxid. Im nächsten Schritt reagiert das Schwefeltrioxid mit Wasser zu Schwefelsäure. Üblicherweise löst man das Schwefeltrioxid heutzutage allerdings direkt selbst in Schwefelsäure, wobei Dischwefelsäure entsteht. Versetzt man diese dann wiederum mit Wasser, erhält man als Endprodukt die doppelte Menge Schwefelsäure.

In der Lebensmittelindustrie

In der Lebensmittelindustrie dient Schwefeldioxid als Konservierungs-, Desinfektions- und Antioxidationsmittel. Als Konservierungsstoff ist es unter der E-Nummer E220 bekannt und wird verwendet, um Lebensmittel haltbarer zu machen. So werden zum Beispiel Trockenfrüchte mit Schwefeldioxid behandelt, um deren Haltbarkeit zu verlängern.

Antibakterielle Wirkung durch Schwefelung

Das Wachstum von Bakterien- aber auch Pilzkulturen wird durch den Schwefeldioxid Zusatz verhindert, aber auch Oxidationsprozesse, mit denen ein unschöner Farbstoffabbau einhergeht, werden unterbunden.

Nachteilig ist der durch das Schwefeldioxid induzierte Abbau vom Vitamin B1, die meisten Lebensmittel mit hohem Vitamin B1 Gehalt werden allerdings ohnehin ohne Schwefeldioxid verarbeitet.

In der Weinproduktion und Fassbehandlung

In der Wein- und Bierproduktion werden die Fässer teilweise mit SO2 behandelt. Bei der Weinproduktion spielt die Schwefelung eine gewichtige Rolle. Schwefeldioxid wird in wässriger Lösung dem Most oder Wein hinzugefügt und verhindert dank seiner reduktiven Eigenschaften die Oxidation und reguliert den pH-Wert. Unerwünschte mikrobiologische Prozesse durch Bakterien haben dank der Schwefelung auch bedeutend weniger Einfluss auf den gesamten Gärprozess.

Schwefel bindet Acetaldehyd

Zusätzlich dient sie der Bindung des freien Acetaldehyds im Wein, das durch Oxidation von Ethanol entsteht. Acetaldehyd wird im menschlichen Körper als Zwischenprodukt beim Alkoholabbau produziert und ist mitverantwortlich für die unangenehmen Folgeerscheinungen erhöhten Alkoholkonsums.

Bei der Dosierung ist Vorsicht geboten

Nachteilig bei der Schwefelung von Wein sind die Einflüsse auf die grundsätzliche Struktur des Weins, hauptsächlich den Geschmack. Wird zu viel Schwefel verwendet, schmeckt der Wein spürbar anders. Je nach Rebsorte und Empfindlichkeit kann die Zugabe von zu viel Schwefel einen Wein merklich verschlechtern.

Gewinnung und Herstellung

Schwefeldioxid wird hauptsächlich durch die Verbrennung von Schwefel oder Schwefelwassersstoff und beim Rösten sulfidischer Erze wie z.B. Pyrit gewonnen.

Im herkömmlichsten Produktionsprozess wird im ersten Schritt Schwefel verbrannt, gefolgt von Absorption-Desorption, Trocknung und letztendlich kryogener Kondensation. Hierbei wird Schwefel auf 140 °C erwärmt und in einem 8 – 10 Meter langen Ofen verbrannt, wobei die Abgase anschließend stark abgekühlt werden und man das kondensierte Schwefeldioxid so in flüssiger Form isolieren kann.

Schwefeldioxid entsteht auch als Nebenprodukt bei der Verbrennung fossiler, schwefelhaltiger Brennstoffe. Es trägt so zur Luftverschmutzung bei und kann als „saurer Regen“ auch Böden kontaminieren. Dabei reagiert es über eine Zwischenreaktion mit Sauerstoff erst zu Schwefeltrioxid, um dann mit Wasser zu Schwefelsäure zu reagieren. Um diesen Prozess zu verhindern, oder wenigstens zu minimieren, müssen industrielle Abgase „entschwefelt“ werden. Grundsätzlich ist es heutzutage mit diversen Rauchgasentschwefelungsverfahren möglich, 95% und mehr des Schwefeldioxid aus Kraftwerksabgasen zu entfernen.

Stoffeigenschaften

Schwefeldioxid (SO2) ist ein farbloses, stechend riechendes und giftiges Gas. Es wirkt schleimhautreizend und schmeckt sauer. Da es bei der Verbrennung aller schwefelhaltigen, fossilen Brennstoffe entsteht, trägt es in erheblichem Umfang zur zur Luftverschmutzung bei. So ist in atmosphärischem Wasser gelöstes Schwefeldioxid maßgeblich für sauren Regen mitverantwortlich. Um das bestmöglich zu vermeiden, müssen alle Kraftwerksanlagen, die diese Brennstoffe verbrennen, über Anlagen zur Rauchgasentschwefelung verfügen.

Grafik Schwefeldioxid Strukturformel
Eigenschaften Werte
Name Schwefeldioxid (SO2)
Aussehenfarbloses, stechend riechendes, giftiges Gas
Dichte bei 15 °C2,73 kg·m−3 
Schmelzpunkt-75,5 °C
Siedepunkt-10,05 °C
Gefahren- und Sicherheitshinweise
H280: Gas unter Druck; Explosionsgefahr bei Erwärmung

H331: Giftig bei Einatmen

H314: Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.

P260: Staub / Rauch / Gas / Nebel / Dampf / Aerosol nicht einatmen

P280: Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen

P305 + P351 + P338 + P315: Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. Sofort ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen.

P304 + P340 + P315: Bei Einatmen: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen. Sofort ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen.

P305 + P351 + P338 + P315: Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. Sofort ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen.

P403: An einem gut belüfteten Ort aufbewahren

P405: Unter Verschluss aufbewahren


Einsatzbereiche in der IndustrieProduktion von Chemikalien, Lebensmittelindustrie

Schwefeldioxid Gasflaschen in der Nähe kaufen, tauschen oder füllen – Verkaufsstellensuche

Sie brauchen Schwefeldioxid und möchten SO2 in ihrer Region kaufen? Unsere anbieterübergreifende Suche hilft, einen regionalen Anbieter zu finden! Einfach ihre Postleitzahl eingeben und die nächste Vertriebsstelle für technische Gase finden.

Für die Verkaufsstellensuche bitte Ihre Postleitzahl eingeben und auf „Suchen“ klicken!

      Falls Sie eine SO2 Lieferung benötigen, können Sie sich das Gas auch liefern lassen. Einfach den Button klicken und ein unverbindliches Angebot erhalten!

      Gase Rechner –  m³, Liter und kg

      Hinweise zu Transport und Lagerung von Schwefeldioxid

      Schwefeldioxid ist ein giftiges und gesundheitsgefährdendes Gas, im Umgang sind einige Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.

      Grundsätzlich sollte das Gas deshalb nur von geschultem Personal gehandhabt werden.

      Mehr zum Umgang und Vorschriften in unserem Artikel: Die richtige Lagerung von Gasflaschen und ihr Transport

      Schwefeldioxid Gasflaschen Größen, Inhalt und Abmessungen

      Schwefeldioxid ist in verschiedenen Gasbehältern und Größen erhältlich. Schwefeldioxid 3.8 in Gasflaschen gibt es in 2l, 10l, 20l und 50l Stahlflaschen zu kaufen. Werden größere Mengen benötigt, gibt es noch die Möglichkeit ein Stahlfass zu kaufen, dieses fasst 450l Schwefeldioxid.

      Geht es um industrielle Großanwendung kann man SO2 in ISO-Tankcontainern kaufen, diese fassen 5 – 25 Tonnen Schwefeldioxid. Noch größer sind dann Druckgas-Kesselwagen, die 15 – 64 Tonnen SO2 liefern.

      Grafik Gasflaschen Größen im Vergleich zum Menschen

      Schwefeldioxid Behältergrößen und Inhalt

      #Rauminhalt / Flaschengröße2l10l20l50l450l
      1Fülldruck (bar)3,33,33,33,33,3
      3Inhalt (kg)2122561,5550
      4Gasinhalt 15 °C, 1 bar (ca. m³)0,734,49,1722,57201,85
      5Außendurchmesser (mm)100140204229780
      6Größe mit Kappe (ca. mm)49097097016401410
      7Gewicht (ca. kg)7,32861128780

      Gasflasche Schwefeldioxid kaufen, leihen oder mieten?

      Geht es darum Schwefeldioxid zu kaufen, gibt es üblicherweise drei Varianten, die dem Kunden zur Verfügung stehen: Man kann die Gasflaschen kaufen, mieten, oder leihen.

      Schwefeldioxidflasche kaufen

      Eine Schwefeldioxid Gasflasche kauft man lediglich einmal, üblicherweise kauft man diese Gasflasche gefüllt und kann sie nach Leerung wieder befüllen lassen. Nachteilig ist, dass man als Eigentümer der Gasflasche für deren ordnungsgemäßen Zustand verantwortlich ist. Das bedeutet, dass man die regelmäßig anfallenden Prüfungen und etwaige Wartungen selbst in Auftrag geben muss.

      Schwefeldioxid Pfandgasflasche leihen

      Eine Alternative zum Gasflaschen Kauf ist der Erwerb einer Pfandgasflasche. Hier bleibt der Händler Eigentümer der Gasflasche und ist entsprechend für Prüfung und Wartung der Gasflaschen verantwortlich. Hier entrichtet man einmalig eine Pfandgebühr an den Anbieter und erhält diese zurück, wenn man die leere Gasflasche nicht mehr benötigt. Das ist praktisch bei geringem Verbrauch, wirkt sich allerdings nachteilig auf die Preise der Füllungen aus, da der Händler sowohl den Preis der Gasflasche als auch die Prüfungsgebühren über den Preis der Füllung erwirtschaften muss.

      Mietgasflasche Schwefeldioxid mieten

      Bei größerem Bedarf und regelmäßiger Abnahme lohnt sich für die meisten Kunden die Miete einer Gasflasche. Hier entfällt der initiale Kaufpreis bzw. die Pfandgebühr, im Gegenzug bezahlt man eine festgelegte Mietgebühr. Diese liegt bei geringen Abnahmemengen bei etwa 35 – 50 Cent pro Tag und Schwefeldioxid Gasflasche, je größer die Abnahmemengen und je länger die Miete, desto geringer werden üblicherweise die Mietkosten. Oftmals lassen sich längerfristige Nutzungsverträge mit den Anbietern verhandeln, die dann entsprechend günstiger ausfallen. Grundsätzlich lohnt sich immer ein individuelles Angebot.

      Häufige Fragen und Antworten

      Wofür wird Schwefeldioxid verwendet?

      Schwefeldioxid wird wird heutzutage hauptsächlich zur Gewinnung von Schwefelsäure eingesetzt. Es ist ein wichtiges Zwischenprodukt, das erst zu Schwefeltrioxid oxidiert und dann zusammen mit Wasser zu Schwefelsäure gelöst wird. Weitere wichtige Anwendung findet es in der Lebensmittelindustrie, wo es als Konservierungsstoff unter der E-Nummer E220 bekannt ist. So werden beispielsweise Trockenfrüchte geschwefelt, um sie haltbarer zu machen. In der Weinproduktion wird es verwendet, um Fässer und den Wein selbst zu schwefeln. Hier wirkt die Schwefelung antioxidierend, im Wein selbst bindet sie zudem das unerwünschte Acetaldehyd.

      Wo kann man Schwefeldioxid kaufen?

      Schwefeldioxid kann man bei Fachhändlern technischer Gase in Gasflaschen kaufen. Je nach benötigter Abnahmemenge gibt es die Möglichkeit, sich das Gas in Gasflaschen aber auch in Schwefeldioxid Gasfässern liefern zu lassen, diese beinhalten schon 550 kg des Gases. Werden noch größere Mengen benötigt, muss man mit den Anbietern individuelle Lieferkonditionen aushandeln. Kleinere Mengen und einzelne Gasflaschen bekommen Sie unter Umständen auch bei regionalen Verkaufsstellen. Nutzen Sie einfach unsere unabhängige Verkaufsstellensuche und finden Sie einen Schwefeldioxid Anbieter in der Nähe!

      Was kostet Schwefeldioxid?

      Der Preis ist immer abhängig von der Bestellmenge. So kostet es in Kleinstmengen selbstverständlich deutlich mehr als bei Großabnahme. Rechnet man in Gasflaschen, kostet eine SO2 Gasflasche zwischen 140 Euro für 2,5 kg und 400 Euro für 64 kg. Diese Preise verstehen sich als grober Richtwert, in der Regel unterscheidet sich der Preis individuell und ist abhängig von den restlichen Lieferkonditionen. Größere Mengen gibt es selbstverständlich deutlich günstiger.

      Author: Marc Bode

      Marc Bode

      Marc ist Geschäftsführer bei Gasido. Er arbeitet seit 2009 in der Energiebranche und hat seine Ausbildung bei einem Flüssiggasanbieter gemacht. Seitdem war der Gas-Experte in vielen verschiedenen Funktionen tätig. Gasido.de wurde im Jahr 2017 gegründet und ist seit Anfang 2020 Teil seiner Unternehmungen.