Chlor Gas abholen & liefern

Chlor ist ein höchst reaktives Element aus der Gruppe der Halogene und wird hauptsächlich für die Synthese chlorhaltiger Verbindungen in der chemischen Industrie verwendet. Es bildet unter anderem die Basis vieler Kunststoffe, dient als Bleichmittel und wird zur Wasseraufbereitung verwendet. Chlor gehört zu den reaktivsten Elementen überhaupt, lediglich die Edelgase als auch Stickstoff und Sauerstoff reagieren nicht direkt mit Chlor.

Grafik Verkaufsstellenfinder mit Landkarte im Hintergrund und Text im Vordergrund

Die Themen im Überblick

Chlor Preis für Großmengen

Man kann in verschiedensten Behältergrößen und Mengen Chlor Gas kaufen. Angefangen bei Gasflaschen, über Gasfässer bis hin zur industriellen Großlieferung mit Tankwagen oder Kesselwagen. Grundsätzlich gilt hier: je geringer die abgenommene Menge, desto höher ist der aufgerufene Preis. Eine Tonne Chlor kostet bei industrieller Abnahme etwa 170 Euro, wobei dieser Preis natürlich auch Schwankungen unterliegt. Einzelne Gasflaschen sind deutlich teurer, die genauen Preise werden von den Anbietern üblicherweise nur auf Anfrage hin herausgegeben. Letztendlich entscheidet hier die Menge, aber auch ein potentiell regelmäßiger Lieferturnus über die individuellen Kosten.

Anwendungen mit Chlor in der Industrie

Das Gas hat vielfältige Anwendungen und Einsatzbereiche. Haupteinsatzgebiet ist die chemische Industrie, es ist die Basis vielfältiger chemischer Verbindungen. Des weiteren dient es als Bleichmittel, der Wasseraufbereitung und Arzneimittelherstellung.

Unverzichtbar als Basis in der chemischen Industrie

Seine Reaktionsfreudigkeit macht Chlor zu einem der wichtigsten Ausgangsstoffe in der chemischen Industrie, wo es hauptsächlich zur Herstellung weiterer Chemikalien dient. Etwa 15000 chlorhaltige Verbindungen werden weltweit gehandelt, etwa 63% des elementaren Chlors werden für organische Verbindungen verwendet, circa 18% anorganisch. Viele der Verbindungen sind bekannt, so bildet es als Vinylchlorid zum Beispiel die Basis für die Produktion von Polyvinylchlorid (PVC), einem der wichtigsten Kunststoffe.

Anwendung als Bleichmittel und Desinfektionsmittel

Die restlichen 19% werden für Bleichmittel oder Desinfektionsmittel eingesetzt. Als Bleichmittel wird es heutzutage in Form von Chlordioxid und Hypochlorit eingesetzt, um Zellstoff in der Papierindustrie zu bleichen. Aufgrund der gesundheitsschädlichen Wirkung von Chlor werden neuerdings nach Möglichkeit jedoch Verfahren mit Wasserstoffperoxid oder Natriumdithionit bevorzugt, die in ihrer Anwendung allerdings deutlich teurer sind.

Einsatz im Wasser – Warum Schwimmbadgeruch ein eher schlechtes Zeichen ist

Eine weitere gewichtige Rolle spielt es bei der Wasseraufbereitung und als preiswertes Desinfektionsmittel. Im Wasser dismutiert es langsam und bildet unter anderem hypochlorige Säure, die stark oxidierend sowohl bleichend als auch desinfizierend wirkt. Eines der bekanntesten Einsatzgebiete ist die Verwendung von Chlor als Desinfektionsmittel im Badewasser. Der klassische „Schwimmbad-Geruch“ entsteht, wenn freies Chlor mit stickstoffhaltigen Verbindungen reagiert. Es bilden sich Chloramine, die für den wahrgenommenen Geruch verantwortlich sind. Paradoxerweise spricht ein stark riechendes Schwimmbad also eher für verunreinigtes Wasser. Als günstiges, fast überall verfügbares Desinfektionsmittel spielt es bei der Wasseraufbereitung weltweit eine sehr große Rolle.

Arzneimittelproduktion

Es ist auch essentiell in der Pharmaindustrie, sehr viele Medikamente werden auf Grundlage von Chlor bzw. von chlorierten Verbindungen hergestellt. So war zum Beispiel Chloralhydrat das erste künstlich hergestellte Schlafmittel. Noch heute findet es bei älteren Patienten Anwendung als Schlafmittel, inzwischen allerdings mit geringerer Bedeutung. Größere Bekanntheit hat der Wirkstoff Diclofenac, der als bekanntes Schmerzmittel immerhin zu etwas mehr als 23% aus Chlor besteht.

Gewinnung und Herstellung

Chlor wird hauptsächlich durch Elektrolyse-Verfahren gewonnen. Das maßgeblichste ist die Chloralkalielektrolyse, bei der eine konzentrierte Natriumchloridlösung in Wasserstoff und Chlor gespalten wird. An der Kathode bildet sich Wasserstoff und an der Anode Chlor. Da bei diesem Prozess auch Natriumhydroxid in entsteht, kam es zu der Namensgebung „Chlor-Alkali-Elektrolyse“. In Wasser gelöstes Natriumhydroxid ist eine alkalische Lauge, daher der Name.

Grafik schematische Darstellung Chloralkalielektrolyse
NaCl = Natriumchlorid, Cl2 = Chlor, H2 = Wasserstoff, H2O = Wasser, NaOH = Natriumhydroxid

Reaktionsgleichung:

2 NaCl + 2 H2O –> 2 NaOH + Cl2 + H2

Wichtig bei allen allen Elektrolyse-Verfahren zur Chlorherstellung ist die Trennung der Anode und Kathode in unterschiedliche Behälter. Andernfalls würde sich das an der Anode entstehende Chlor mit dem Wasserstoff der Kathode vermischen und hochexplosives Chlorknallgas bilden. Zusätzlich käme es zu einer Reaktion der Hydroxidionen mit dem Chlor und es würde Hypochlorit gebildet. Größten Marktanteil bei den Elektrolyseverfahren dabei inzwischen das Membranverfahren, bei dem Anode und Kathode durch eine Kunststoffmembran voneinander getrennt sind.

Die Stoffeigenschaften im Überblick

Chlor ist unter Normalbedingungen ein gelblich-grünes Gas, dessen Farbe letztlich auch namensgebend war (altgr. chlōrós, deutsch hellgrün). Es ist gasförmig ein giftiges, stechend riechendes Gas und gehört zur Gruppe der Halogene. Als eines der reaktionsfähigsten Elemente des uns bekannten Periodensystems kommt es auf der Erde nicht in elementarer Form vor, sondern bildet Chloride. Deren Anteil beträgt etwa 0,05% der Erdkruste. Als Bestandteil von beispielsweise Natriumchlorid (Kochsalz) kommt es in großen Lagerstätten vor.

Grafik Periodensystem schwarz-weiß Kachel Element Chor
Eigenschaften Werte
Name Chlor (Cl)
Aussehen bei 0 °Cgelbgrünes, stechend riechendes Gas
Massenanteil an der Erdhülle0,19%
Molgewicht35,45 u
Dichte bei 0 °C3,215 kg · m−3
Schmelzpunkt-101,5 °C
Siedepunkt-34,6 °C
Gefahren- und Sicherheitshinweise H270: Kann Brand verursachen oder verstärken; Oxidationsmittel.

H280: Gas unter Druck; Explosionsgefahr bei Erwärmung

H330: Lebensgefahr bei Einatmen

H315: Verursacht Hautreizungen

H319: Verursacht schwere Augenreizung

H335: Kann die Atemwege reizen

H400: Sehr giftig für Wasserorganismen

EUH071: Wirkt ätzend auf die Atemwege

P260: Staub / Rauch / Gas / Nebel / Dampf / Aerosol nicht einatmen

P220: Von Kleidung und anderen brennbaren Materialien fernhalten

P280: Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen

P244: Druckminderer frei von Fett und Öl halten

P273: Freisetzung in die Umwelt vermeiden

 P403: an gut belüftetem Ort aufzubewahren

P304 + P340: Bei Einatmen: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen

P305 + P351 + P338: Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.

P332 + P313: Bei Hautreizung: Ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen

P370 + P376: Bei Brand: Undichtigkeit beseitigen, wenn gefahrlos möglich

P302 + P352: Bei Berührung mit der Haut: Mit viel Wasser waschen

P315: Sofort ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen

P405: Unter Verschluss aufbewahren

P403: An einem gut belüfteten Ort aufbewahren
Einsatzbereiche in der IndustrieChemische Synthese chlorhaltiger Verbindungen, Produktion von Kunststoff, Bleichmittel, Wasseraufbereitung

Gase Rechner –  m³, Liter und kg

Transport und Lagerung

Bei der Lagerung und dem Transport von von Gasflaschen müssen verschiedene Vorkehrungen getroffen werden: Lesen Sie mehr in unserem Artikel Details zu Lagerung und Transport von Industriegasen.

Chlor Gas ist giftig beim Einatmen und kann schon bei Luftkonzentrationen von unter einem 1% tödliche Wirkung haben. Es ist daher dringend angeraten, Chlor nur von entsprechend geschultem Fachpersonal handhaben zu lassen!

Aufgrund seiner extremen Reaktivität kann es im Zusammenspiel mit anderen Gasen zu gefährlichen Reaktionen kommen, daher sollte man die Vermischung vermeiden! Auch bei Inhalation kommt es im Körper sofort zu Reaktionen, die Feuchtigkeit der Schleimhäute sorgt für die Bildung hypochloriger Säure, die wiederum das umliegende Gewebe angreift.

Chlor Gasflaschen kaufen oder tauschen – Verkaufsstellensuche

Sie möchten Chlor kaufen und suchen einen regionalen Chlor Anbieter? Nutzen Sie unsere anbieterübergreifende Vertriebsstellensuche für technische Gase. Einfach ihre Postleitzahl in die Karte eingeben und eine Verkaufsstelle für Chlor in ihrer Nähe finden!

Für die Verkaufsstellensuche bitte Ihre Postleitzahl eingeben und auf „Suchen“ klicken!

      Sie möchten sich eine Bestellung lieber liefern lassen? Einfach auf den Button klicken und unverbindlich ein Angebot über eine Chlor Lieferung erhalten.

      Chlor Gasflaschen: Größen & Reinheit

      BezeichnungReinheit
      Chlor 2.8%: ≥ 99,8
      Chlor 5.0%: ≥ 99,999

      Chlor wird in verschiedenen Behältergrößen angeboten, die sich je nach Reinheit des Gases unterscheiden. Chlor 2.8 und Chlor 5.0 werden in 2l, 10l, 50l Stahlflaschen angeboten. Benötigt man größere Mengen gibt es auch die Möglichkeit der Lieferung in einem Gasfass, dieses beinhaltet 500kg Chlor 2.8.

      Grafik Gasflaschen Größen im Vergleich zum Menschen

      Chlor Behälter – Die Größen und Inhalt in der Übersicht

      #Rauminhalt / Flaschengröße2l10l50l500kg
      1Fülldruck (bar)6,86,86,86,8
      3Inhalt (kg)21260500
      4Gasinhalt 15 °C, 1 bar (ca. m³)0,663,9919,98166,5
      5Außendurchmesser (mm)100140229
      6Größe mit Kappe (ca. mm)4909701640
      7Gewicht (ca. kg)7,326127

      Chlor Gasflasche kaufen, mieten oder leihen?

      Geht es darum Chlor in Gasflaschen zu kaufen, gibt es je nach Anbieter bis zu drei mögliche Optionen des Gasflaschen Erwerbs. Jedes der drei Modelle hat Vor- und Nachteile und je nach Anwendungsart, Verwendungszweck und Menge des bestellten Chlors kann sich durchaus jedes der drei Modelle lohnen. Nachfolgend stellen wir die drei üblichen Erwerbssysteme vor.

      Eine Chlor Gasflasche kaufen – Die Eigentumsflasche

      Am einfachsten ist der Kauf einer Gasflasche. In diesem Modell kauft man einmalig eine neutrale Gasflasche inklusive deren Füllung mit Chlor. Ist diese neutrale Gasflasche leer, kann man diese üblicherweise bei einem Anbieter technischer Gase gegen eine volle Chlorgasflasche tauschen, oder diese Flasche neu befüllen lassen. Ist man regelmäßiger Kunde oder hat gar einen Liefervertrag mit dem Händler, können etwaige Kosten für Prüfungen und Wartungskosten entfallen (die Füllventile müssen beispielsweise regelmäßig getauscht werden). Üblicherweise werden diese Kosten mit etwas teurerer Füllung ausgeglichen. Manche Anbieter bieten dies allerdings nicht an, von daher sollte man grundsätzlich immer anrufen, bevor man mit seiner Gasflasche zu einem Anbieter fährt!

      Eine Chlor Gasflasche leihen – Die Pfandflasche

      Gerade wenn man die Chlorgasflasche nicht regelmäßig benötigt, fallen die hohen Anschaffungskosten deutlich ins Gewicht. Gasflaschen sind, unabhängig der Kosten ihrer Füllung, relativ teuer. Ist die Gasflasche leer und man hat keinerlei weitere Verwendung, bleibt man erstmal auf der gekauften Flasche sitzen. Abhilfe kann hier eine Pfandgasflasche bieten. Gegen eine einmalige Pfandzahlung erhält man die Gasflasche, den entrichteten Betrag erhält man bei Rückgabe der Pfandgasflasche zurück. Bei kurzfristigem oder saisonalen Bedarf ist dieses Modell dem Kauf zumeist vorzuziehen, da Prüfpflichten und Wartungskosten vom Anbieter übernommen werden. Nachteilig ist jedoch genau diese Bindung an den jeweiligen Anbieter.

      Mit Pfandflasche ist man Kunde beim Eigentümer

      Pfandgasflaschen sind meist vom Hersteller entsprechend geprägt und werden für gewöhnlich auch nur von diesem wieder befüllt, beziehungsweise getauscht oder zurückgenommen. Andere Anbieter akzeptieren oder befüllen diese Gasflaschen in der Regel nicht. Die zusätzlichen Kosten der Prüfungen und Wartung holt sich der Anbieter meistens über etwas teurere Befüllung der Gasflaschen wieder, der Chlor Kauf ist hier dementsprechend teurer. Auf der anderen Seite sind Anbieter von Industriegasen und technischer Gase relativ selten und man hat häufig ohnehin nur einen Anbieter, der regional in Frage kommt. Die Bindung an einen Händler hat dementsprechend weniger Nachteile, als das bei Heizgasen der Fall wäre.

      Eine Chlor Gasflasche mieten – Die Mietflasche

      Bei höherem Bedarf an Chlor und vor allem bei regelmäßiger Belieferung bietet sich das Modell der Miete an. In diesem Fall werden die initialen Anschaffungskosten von Kauf oder Pfand durch regelmäßige Mietzahlungen ersetzt. Abhängig von Mietzeitraum und Liefermengen unterscheiden sich die Preise gegenüber den Befüllungen von gekauften Gasflaschen oder Pfandgasflaschen teils deutlich.

      Prüfungen und Kontrollen werden vom Anbieter übernommen

      Die Prüfplichten hat auch in diesem System der Anbieter, er trägt die Verantwortung für die ordnungsgemäß eingehaltenen Prüfungen und Wartung der vermieteten Gasflaschen. Grundsätzlich können die Gasflaschen tageweise gemietet werden, üblicherweise werden bei entsprechendem Bedarf längere Mietzeiträume oder „Nutzungszeiträume“ vereinbart. Normalerweise lassen sich hier individuelle Preise verhandeln, in Abhängigkeit von Dauer und Menge können sich die Preise durchaus deutlich von den „Listenpreisen“ unterscheiden. Bedarfsgerechte Lieferungen machen dieses System sehr komfortabel für den Kunden, nach Abschluss der Rahmenbedingungen und Spezifikation der Lieferzeiträume muss sich der Endabnehmer eigentlich um nichts weiter kümmern.

      Häufige Fragen und Antworten

      Wofür wird Chlor verwendet?

      Als eines der reaktionsfreudigsten Elemente des Periodensystems ist Chlor unverzichtbarer Bestandteil und eine der wichtigsten Grundchemikalien der chemischen Industrie. Schätzungsweise 15.000 chlorhaltige Verbindungen werden weltweit gehandelt. Als günstiges Desinfektionsmittel ist es außerdem weltweit bei der Wasseraufbereitung im Einsatz. Sehr viele Arzneimittel werden auf Basis chlorierter Verbindungen hergestellt.

      Wo kann man Chlor kaufen?

      Reines Chlor bekommt man ausschließlich bei Fachhändlern und Herstellern technischer Gase. Die Abgabe erfolgt hier aus Sicherheitsgründen üblicherweise ausschließlich an gewerbliche Interessenten. Geht es um kleinere Mengen oder einzelne Chlor Gasflaschen, kann man regionale Verkaufsstellen der großen Anbieter aufsuchen. Diese lassen sich einfach über unsere anbieterübergreifende Verkaufsstellensuche finden. Chlorhaltige Reinigungsmittel oder chlorhaltige Tabletten für den Swimmingpool bekommt online oder im Baumarkt, aber auch in Drogeriemärkten.

      Was sind Chlor Kosten und Preise?

      Bei industrieller Abnahme kostet eine Tonne Chlor etwa 170 Euro, wobei dieser Preis natürlich auch Schwankungen unterliegt. Kauft man Chlor Gasflaschen sind diese natürlich deutlich teurer, genaue Preise erhält man üblicherweise nur auf Anfrage bei den Händlern. Letztendlich entscheiden hier die Menge und Regelmäßigkeit der Lieferungen über die individuellen Kosten.

      Wie wird Chlor hergestellt?

      Chlor wird über Elektrolyse-Verfahren gewonnen, hauptsächlich über die Chlor-Alkali-Elektrolyse. Hier wird eine konzentrierte Natriumchloridlösung mithilfe von Elektrolyse in Wasserstoff, Chlor und Natriumhydroxid gespalten. Anode und Kathode sind in neueren Prozessverfahren durch eine Kunststoffmembran getrennt, damit sich Wasserstoff und Chlor nicht zu Chlorknallgas mischen können. Ältere Verfahren setzten zur Trennung noch auf ein Diaphragmaverfahren mit Asbest, dieses wurde inzwischen allerdings größtenteils vom Kunststoffmembran-Verfahren verdrängt.

      Author: Marc Bode

      Marc Bode

      Marc ist Geschäftsführer bei Gasido. Er arbeitet seit 2009 in der Energiebranche und hat seine Ausbildung bei einem Flüssiggasanbieter gemacht. Seitdem war der Gas-Experte in vielen verschiedenen Funktionen tätig. Gasido.de wurde im Jahr 2017 gegründet und ist seit Anfang 2020 Teil seiner Unternehmungen.