Gasflaschen kaufen, leihen oder mieten?

Es gibt verschiedene Nutzungsysteme von Gasflaschen. Die drei häufigsten möchten wir Ihnen kurz vorstellen.
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie außerdem in unserem Blog.

Gasflaschen kaufen: Die Eigentumsflasche

Sie kaufen die erste Flasche inkl. der Füllung. Wenn Sie eine neue Füllung benötigen, zahlen Sie nur noch die Füllung und tauschen Ihre Flaschen nach dem Prinzip "Voll gegen Leer"

Hierbei gibt es zwei Optionen:
  1. Spedition durch den Lieferanten/Abholung – Tausch Voll gegen Leer vor Ort
  2. Deutschlandweite Paketzustellung – Sie bekommen die volle Flasche und senden dann die leere Flasche innerhalb des angegebenen Zeitraums zurück. Bei nicht verifizierten Kunden wird ein Pfandbetrag in Höhe der Flaschenkosten einbehalten und nach Rücknahme und Prüfung der leeren Flasche wieder erstattet.

Gasflaschen leihen: Die Pfandflasche

Sie zahlen ein Pfand für die Flasche plus den Preis für die Füllung. Beim Kauf der nächsten Füllung wird die leere Pfandflasche zurückgenommen. Das Flaschenpfand wird nach Prüfung erstattet. Weitere Nebenkosten wie Miete fallen nicht an. Sie können eine Pfandflasche auch separat zurückgeben. Dabei können zusätzliche Kosten für die Abholung entstehen.  Beim Pfandsystem sind Sie an den Hersteller gebunden. Eigentümer der Flasche ist weiterhin der Hersteller.

Gasflaschen mieten: Die Mietflasche

Sie benötigen mehrere Gasflaschen und möchten Ihr Kapital nicht in den Stahlflaschen binden? Dann ist das Mietsystem für Sie interessant. Mit der Flaschenmieten zahlen Sie an den Lieferanten eine tägliche, monatliche oder langfristige Miete, die durch Nutzungeverträge geregelt werden. Hohe Investitionen sind nicht nötig. Sie können die Flaschen einfach zurückgeben, sobald  Sie sie nicht mehr benötigen. Über monatliche Mietabrechnungen haben Sie volle Transparenz über Ihre Ausgaben. Kosten für weitere Füllungen und Lieferungen werden separat abgerechnet. 

Tabellarische Übersicht der unterschiedlichen Gasflaschensystemen:

Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welches Nutzungssystem für Gasflaschen Sie nutzen möchten, haben wir eine übersichtliche Tabelle für Sie zusammen gestellt.

#   Eigentumsflasche im Tauschsystem Pfandflasche Mietflasche
1 Anfangsinvestition JA - Kauf der Flasche JA – Pfandgebühr NEIN
2 Fortlaufende Kosten für den Besitz der Flasche NEIN NEIN Zeitabhängige Mietkosten
3 Kosten der Befüllung Beim ersten Kauf inklusive, danach kann die Füllung separat erworben werden Für jede neue Füllung Für jede neue Füllung
4 Sonstige Kosten TÜV-Prüfung, falls Flasche mehrere Jahre nicht wieder befüllt wird. Falls vorher getauscht wird, übernimmt dies in der Regel der Abfüller NEIN NEIN
5 Rückgabe an Lieferant NEIN JA – Rückerstattung des Pfands JA
6 Herstellerbindung

NEIN - bei neutralen Eigentumsflaschen, JA - bei herstellerspezifischen Flasche

JA JA
7 Eigentümer der Flasche Kunde (keine Lieferantenprägung auf der Flaschenschulter, evtl. Prägung mit Kundennamen) Lieferant (Prägung auf der Flaschenschulter, evtl. Spezialflasche) Lieferant (Prägung auf der Flaschenschulter, evtl. Spezialflasche)
8 Wie erfolgt die Befüllung? Tausch "Voll gegen Leer" – Sie erhalten eine andere Flasche Tausch "Voll gegen Leer" – Sie erhalten eine andere Flasche Tausch "Voll gegen Leer" – Sie erhalten eine andere Flasche

FAQ Nutzungsarten von Gasflaschen

Herstellerspezifische Flaschen haben eine Prägung des Lieferantennamens auf der Flaschenschulter.
An der Prägung auf der Flaschenschulter. Aufkleber sind nicht entscheidend. Falls eine Flasche keine Prägung besitzt, handelt es sich um eine neutrale Kundenflasche.
In der Regel nehmen Lieferanten diese Flaschen nicht oder nur gegen Gebühr zurück. Melden Sie sich bei uns! Wir klären, ob eine Übernahmevereinbarung getroffen werden kann.
Melden Sie sich bei uns! Wir klären, ob eine Übernahmevereinbarung getroffen werden kann.
Nein. Sie müssen die Flasche beim gleichen Lieferanten wieder zurückgeben.
Die Hersteller bieten tagesgenaue / monatsgenaue oder langfristige Nutzungsverträge an. Je länger der vereinbarte Nutzungszeitraum ist desto günstiger ist in der Regel die Miete.
Eine Vereinbarung über die langfristige Miete zu speziellen Konditionen, häufig über 1,5 oder 10 Jahren. Sie vereinbaren dabei am Anfang der Mietzeit eine Pauschale für eine oder mehrere Flaschen und zahlen während dieses Zeitraums nur noch die Füllung.